Kaffee und Kuchen beim Bric à Brac in Bremen

105

Moinsen!
Als wir (also Lilith und ich) vor etwa zwei Wochen bei unserer Familie in Bremen waren haben wir, kurz vor meiner Rückreise nach Amsterdam und ner kleinen Runde durchs Viertel, einen Abstecher ins Café “Bric à Brac” am Wall gemacht. Das kleine Café war mir schon eher bei einem anderen Bremenbesuch aufgefallen. Damals hatte ich mit unserer Mama gleich gegenüber vom Bric à Brac bei “Emmi die Suppenbar“, nach einem Besuch der nahe gelegenen Kunsthalle, eine leckere (vegane) Suppe gegessen. Da wir aber gerade von einem späten Frühstück bei unserer kleinen Schwester Miri und ihrer süßen Katze kamen (die sie erst vor kurzem von der Katzenhilfe Bremen aufgenommen hatte), war uns eher nach ner Tasse Kaffee als nach einer warmen Suppe 😉

083

Miris Kätzchen wurde erst vor kurzen kastriert. Darum musste sie noch diese Halskrause tragen.

082

Diese Bilder hat Miris Mitbewohnerin gemacht, die Kunsttherapie studiert.

Das Café ist auf den ersten Blick winzig. Quasi in eine Ecke neben dem Eingang zum ehemaligen Polizeigebäude am Wall gequetscht. Als wir den kleinen dreieckigen Raum betraten, der neben der Küche, Theke und Vitrine auch eine kleine Sitzecke beherbergt, machten wir uns etwas Sorgen, ob wir überhaupt noch einen Sitzplatz bekommen würden, denn alle Plätze schienen bereits besetzt. Doch auf unsere Nachfrage bei der Bedienung hinter der Theke, stellte sich heraus, dass etwa schräg gegenüber vom Café, im Lichthof des Gebäudes, noch Tische und Stühle stehen, die sowohl zum Bric à Brac als auch zur Suppenbar gehören. Erleichtert bestellten wir unsere Kaffees. Auf meine Nachfrage hin, ob es auch möglich sei einen Cappuccino mit Sojamilch zu bekommen, schüttelte die Bedienung bedauernd den Kopf. Er könne mir aber statt Sojamilch etwas Dinkel- oder Reismilch aufschäumen… 🙂 Während wir auf unsere Kaffees warteten hatten wir Zeit die herrlich aussehenden Kuchen und Torten in der Vitrine in Augenschein zu nehmen. Die Schildchen ließen leider nicht erahnen ob darunter auch ein paar vegane Köstlichkeiten waren. Doch nach einer weiteren Nachfrage stellte sich heraus, das beinah die Hälfte der Leckereien vegan waren. Obwohl wir noch etwas voll waren von unserem Frühstück, entschieden wir uns dennoch dazu uns ein Stückchen rohköstlichen “Käse”kuchens mit Himbeertopping zu teilen. 🙂

094

096

Der Kaffee, der im Bric à Brac gemacht wird, ist übrigens 100% biologisch, fairtrade und sehr lecker. Je nach Wunsch kann man ihn auch etwas kräftiger bekommen 🙂 Die Rohkosttorte war außerdem ein Gedicht. Superlecker! Cremig und fruchtig.

099

102

Bei meinem nächsten Bremenbesuch werde ich ganz sicher wieder auf nen Kaffee (und etwas leckeres dazu) im Bric à Brac vorbeischneien 😉

104

Kennt ihr das Bric à Brac? Habt ihr noch Tipps, was man dort unbedingt probieren sollte? Oder vielleicht noch weitere “vegane” Brementipps?

À bientôt!

 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s