Vegan Wednesday #62

Vegan Wednesday.picx

Moin Moin allerseits,

heute aufgrund von Müdigkeit und ausnahmsweise mal genug von sämtlichen Fremdsprachen der Versuch mal wieder auf Deutsch zu bloggen. Mal schauen wie viele anderssprachliche Wörter sich dennoch so einschleichen werden 😉 auf groß- und kleinschreibung geb ich allerdings nen keks.

Am Mittwoch war ich, wie immer in den letzten zwei Monaten bei meinem Praktikumsbauerhof. Was ich generell da mache, habe ich schon mal erwähnt, oder?

Nun denn. Seit die Tage kürzer werden und es vor allem morgens auch noch hartnäckig lange dunkel bleibt starten wir erst um acht mit der Arbeit. also bin ich am Mittwoch um kurz nach sieben aufgestanden und gegen halb acht zum Frühstück gewankt. Es gab…

006007

… overnight oats ähem, ich meine über nacht in einer häschentasse mit mandel-reis-milch eingeweichtes müsli mit ebenfalls über nacht, aber in wasser, eingeweichten nüssen. davor noch einen großen Teller obst, nämlich conference birne, apfel unbekannter art und eine halbe grapefruit. es geht also stark auf den winter zu, so mit grapefruit am morgen.

Im Laufe des vormittags haben wir dann erstmal allerlei gemüse für den am nachmittag geöffneten hofladen geerntet. Frischer gehts wohl kaum.

Gegen zehn haben wir uns, wie immer, zum morgenkaffee zusammengefunden.

010

kaffee gabs diesmal aus der möhrchentasse. dazu gabs haferflocken-rosinen-zimt kekse, die ich am vorabend noch schnell zusammengeschmissen hatte. mjam.

nach dem kaffee gings weiter mit gemüse einsammeln, waschen, etc.

zum mittag kam dies bei mir auf den teller:

014 016

unten links seht ihr einen überrest dieses salates, den ich am montagabend gemacht hatte. darüber liegt ein rest kürbis-pastinaken-grünzeug pfanne vom vorabend. in der mitte oben ist gelbe paprika mit zweierlei sorten füllung: die linke enthält apfel-rettich salat, die rechte ist mit gelbe linsen-koriander-brei gefüllt. und beinah wieder an der tellerunterkante (ich liebe die deutsche Sprache vor solche worte “Tellerunterkante” himmlisch!) angekommen seht ihr noch eine scheibe brot mit rucola-koriander pesto und tomate. Zum Nachtisch gabs dann außerdem noch ne scheibe brot mit kokosöl, erdnusscreme, bananenscheiben und schokoladenstreuseln (hagelslag). jaaa, von so viel frischer luft und auf den knien rumkrauchen kriegt man richtig hunger 😉

Im Laufe des Nachmittags habe ich dann u.a. Lampionbeeren (neumodisch auch als Incabeeren bekannt…) oder auch Physalis genannt, sortiert. dabei sind die gammeligen auf den kompost gewandert, die reifen und heilen in die verkaufsbehälter und die reifen aber aufgesprungenen in den “Marmeladenpott”. und ein paar auch in meinen mund…

019 020

032 037

Das Wetter war außerdem ziemlich interessant…

021 022

024 028

039 029

…das war teilweise echt “gloomy”, es kamen kurze regengüsse runter und im nächsten moment wars wieder sonnig und die luft blau (holländischer ausdruck “blauwe lucht”). Ahja, zum Nachmittagstee gabs nochmal von den selbstgemachten keksen zur rot-weiß-gepunkteten.

Der Rest des Nachmittags war mit Kürbispflege gefüllt und schwupps war auch schon wieder Abendessenszeit. Ich wurde mal wieder herrlich bekocht. Wir hatten im Vorfeld eine kleine Diskussion darüber ob Senfblatt und das junge Blatt vom Chinakohl nicht dasselbe wären. schließlich sehen sie (beinah) zum Verwechseln ähnlich aus. Daher gabs zum Abendessen:

045

Gedämpftes Senfblatt (oben links) und gedämpftes Blatt vom jungen Chinakohl (unten links), apart serviert. dazu eine Erdnusssoße (unten rechts), wiederaufbereiteter Salatrest mit rotem Rettich, Apfel und Eisbergsalat (mitte) und Dinkelgrütze mit Zucchini.

Als Vorspeise gab es außerdem ein Süppchen von gedätschten Tomaten mit Koriander. (Piet hielt den Koriander für Petersilie. war aber super lecker so.)

042

Darüber hinaus hatten wir auch einen Kartoffeltest, denn einer Kiste Kartoffel fehlte das Etikett und wir waren uns nicht sicher welche Sorte es nun ist.

043

Wir hatten unterschiedliche Ergebnisse, aber eine Knappe Mehrheit meinte zu schmecken, dass Kartoffel 1 und Kartoffel 3 die selbe Sorte sind…

Sodele, ich hoffe ihr hattet ebenfalls einen schönen Mittwoch! Mich hat mittlerweile auch schon ein heißersehntes Geburtstagspäckchen erreicht, doch davon werde ich ein andern Mal berichten. hier aber schon mal eine kleine Vorschau… 🙂

Tschüßi!

046


Advertisements

One thought on “Vegan Wednesday #62

  1. Pingback: Ein ganz besonderes Geburtstagspaket | laverdeconnection

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s