Liliths Vegan Wednesday (28. 08. 13)

Einen wunderschönen Tag Euch Lieben,

heute möchte ich Euch von meinem Vegan Wednesday berichten. Die Fotos werden nicht so schön wie Judiths sein, da ich erst gestern eine vernünftige Kamera auftreiben konnte und am Mittwoch noch mit Handy- und Computerkamera operieren musste 😉 – ich hoffe es gefällt Euch trotzdem…

Foto-0003Da ich Mittwochmorgen sehr müde von meinem Wochenstart in der Schokoladenproduktion (meinem derzeitigen super-coolen! Job) war, brauchte ich etwas schnell-Wachmachendes und entschied mich darum für ein heißes Wasser mit Ingwer, Zitronensaft und Kurkuma. Ich glaube dieses Wundergetränk hat Judith letzte Woche bereits erwähnt und es wirkt durch die Combo aus der Schärfe des Ingwers und der Säure des Zitronensafts sehr belebend, wenn man es nach dem Aufstehen zu sich nimmt. Das Kurkuma wirkt zuätzlich positiv auf die Magensaftproduktion und ist für seinen hohen Anteil an antioxidativen und krebshemmenden Stoffen bekannt.

DSCN0003Danach gab es meinen lieblings-Kaffee, den ich bei dem tollen Fairtrade-Versand Contigo.de bestelle, der mich endgültig aus dem Pyjama zu boostete.

So gestärkt für meinen Stadt-Streifzug, brach ich auf um meine Vorräte aufzufüllen und ein wenig die Spätsommer-Sonne zu genießen.

Mit Vitamin D-aufgetankt hatte ich dann auch kein schlechtes Gewissen, mich mit meinem derzeitigen Lieblingsbuch auf die Couch zurückzuziehen und den Rest des Nachmittags in seiner Gesellschaft zu verbringen.Nervennahrung

Dazu gab es als Konzentrations- und Nervennahrung Datteln und Cashewkerne, deren pure Kombination ich zum Lesen sehr liebe.

“The Hunting of the Snark” ist ein langes Quatsch-Gedicht vom “Alice-in-Wonderland”-Autor Lewis Caroll, dessen irrwitzige Wendungen mich aus dem Kichern und Lachen gar nicht herauskommen lassen, auch wenn ich mich allein auf meinem Sofa befinde. Das mag jetzt etwas weird klingen, aber wenn ihr das Buch kennt oder es Euch zurünftig mal in die Hände fällt, werdet ihr diese Reaktion vielleicht nachvollziehen können.

Und wie das meistens so bei mir ist, wenn ich im Lesen bin, war’s auch schon schwupps Abendessenszeit. Da es mich nach so einem etwas untätigen Tag sehr nach frischem rohen Gemüse gelüstete, gab es erstmal Rohkostwraps. Diese habe ich bei Judiths und meinem letzten Besuch bei unserer Mutter kennengelernt und seit dem haben sie mindestens dreimal wöchentlich einen Platz auf meinem Teller.

WrapsDiese Variante ist mit einem Mix aus leckeren Johannis- und Blaubeeren, Tofu, Sauerkraut und Raspel-möhren sowie kleinen super-süßen Tomaten (alte Sorten aus dem Höfeladen: http://www.der-hoefeladen.de/) gefüllt und ich habe immer jeweils ein stabiles Blatt Butterkohl und ein kleines Blatt Weißkohl zur Umwicklung benutzt.

Dazu gab es einen Fencheltee und die neuste Folge von “Breaking Bad”, weshalb ich ein kleines Bett-Picknick veranstaltet habe um entspannt vor dem Computer essen zu können.Bettpicknick

Als Hauptgang probierte ich eine neue Variante meines Süßkartoffel-Breis aus. Dieses Mal kam noch Zuccini mit hinein, was sich als gute Beigabe zu dem süßlichen Brei herausstellte. Garniert habe ich das ganze mit einer Sojayoghurt-Senf-Sauce, fantastischen Kalamata-Oliven eingelegt in Knoblauch, Hanfsamen und ein paar Handvoll der Beeren und Tomaten, die schon in den Wraps zum Einsatz kamen.Süßkartoffelmash

Das Ganze mundete echt vorzüglich und wie jedes Mal, wenn ich neue Rezepte(-Varianten) ausprobiere, war ich nach dem Essen von großer Zufriedenheit erfüllt – sowohl vom Genuss der Speisen als auch vom kreativen Austoben in meinen Töpfen, Schüsseln und Tellern. Und so ging der VeganWednesday very peaceful zu Ende.

Ich hoffe sehr ihr hattet auch einen Vegan-tasischen Tag und wünsche Euch eine tolle weitere Woche und wenn ihr mögt bis nächsten Mittwoch!

Advertisements

2 thoughts on “Liliths Vegan Wednesday (28. 08. 13)

  1. Hallo Lilith,
    ich find die Bilder gar nicht schlecht – und vor allem finde ich dein Essen richtig interessant und ungewöhnlich, total inspirierend!
    Liebe Grüße
    Carola

    • Hey Carola,
      herzlichen Dank! Naja, es war nur recht schwierig mit dem Laptop vernünftige Winkel hinzubekommen und so, darum bin ich gespannt wie die Bilder mit der neuen Kamera werden 🙂
      Judith und ich nehmen auch an der Vegan Month of Food (vegan MoFo) teil – da kommen dann auch mal ein paar Rezepte, wenn Du ein Gericht interessant findest, kann ich gerne einen Post darüber verfassen. Schreib mir sonst gerne nochmal!
      Viele liebe Grüße an Dich,
      Lilith

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s